Vorstandsmitglieder des Fördervereins:
Karen Weinand, Carmen Schebesta, Wolfgang Teufert, Frank Hamm, Christian Schubert, Walter Guckert (v.l.n.r.)

Szene aus „Heimatlos“


Auch für Shakespeares „Sommer-
nachtstraum“ bekam die Truppe, wie der Mannheimer Morgen am 23.11.2006 schrieb, „tosende[n] und lang anhaltende[n] Applaus“.

Szene aus dem „Sommernachtstraum“

 

Förderverein

VEREIN DER FREUNDE UND FÖRDERER DER FRIEDRICH-LIST-SCHULE MANNHEIM

Wer wir sind

Unser 1991 gegründeter Verein zählt ca. 150 Mitglieder (Firmenmitglieder, Einzelmitglieder, darunter zahlreiche Lehrer). Alle Mitglieder haben ein gemeinsames Ziel: die Friedrich-List-Schule in denjenigen pädagogisch sinnvollen Aktivitäten zu unterstützen, für die kaum oder gar keine Geldmittel zur Verfügung stehen.

Lesen Sie hierzu noch folgende Artikel:
» "Gute Werke ohne Ende seit 1992:
   Der Förderverein der Friedrich-List-Schule Mannheim"

» "20 Jahre Förderverein Friedrich-List-Schule!"

 

 

Vorstandsmitglieder des Fördervereins

Erster Vorsitzender
Herr Schubert
SV SparkassenVersicherung Holding AG
Zweiter Vorsitzender
Herr Teufert
ADG - Apotheken Dienstleistungsgesellschaft mbH in Mannheim
Vorstandsmitglied
Herr Gahn
pfenning logistics GmbH
Vorstandsmitglied
Herr Guckert
Volksbank Mannheim-Sandhofen
Vorstandsmitglied
Herr Wessely
INTER Versicherungen

 

 

 

Vorstandsmitglied
Frau Schebesta
Vertreterin der Elternschaft
Schatzmeister
Herr Hamm
Lehrerschaft
Vorstandsmitglied
Frau Weinand
Lehrerschaft/Schriftführerin

Was wir wollen
„Ziel und Zweck des Vereins ist die Förderung und Unterstützung des beruflichen Schulwesens im Rahmen der Friedrich-List-Schule Mannheim. Beispielhaft seien die folgenden Maßnahmen genannt:
» Unterstützung der Schule bei der Erfüllung ihrer durch das Schulgesetz umschriebenen Aufgabe;
» Förderung der Fortbildung der Lehrkräfte;
» Unterstützung bei der Durchführung schulischer Veranstaltungen (...).
» Vollständige Satzung des Vereins der Freunde und Förderer der Friedrich-List-Schule Mannheim

Was wir fördern

Eine kleine Auswahl:
Abschlussfeiern, Fotowettbewerbe, Pädagogische Tage, Preisverleihungen, Schließfächer, Schulbibliothek, Schulfeste, Schulpartnerschaften, Theaterarbeit, Veranstaltungen zur Suchtprävention, Zuschüsse bei Schullandheimaufenthalten bedürftiger Schüler etc.

Förderung der Theaterarbeit

Seit 1982 besteht die von Eva Layer geführte Theater-AG der Friedrich-List-Schule. Das schulartenübergreifende Ensemble bringt pro Schuljahr eine Inszenierung zur Aufführung. Hierbei glänzt die Layer-Truppe nicht nur in der Schule, sondern nimmt immer wieder auch an Veranstaltungen außerhalb, beispielsweise an der Schultheaterwoche, teil.

Ausgewählt werden Stücke, zu denen die Schüler – als Schauspieler und als Zuschauer – einen direkten Bezug haben, wie etwa „Heimatlos“, das auf Ad de Bonts „Mirad, der Bosnierjunge“ basiert und vom Krieg im Balkan handelt, oder Schillers „Kabale und Liebe“, dessen Aussage auf die Familien- und Kulturkonflikte heutiger Migrantenkinder übertragen wurde.

Beitrittserklärung und Informationsbroschüre
» Download Beitrittserklärung und Informationsbroschüre